Skip to main content

Die Muttergesellschaft der SGO-Stiftung, die Schweizerische Gesellschaft für Organisation und Management (SGO), stand seit ihrem Bestehen immer in engem Kontakt mit Universitäten und Hochschulen im In- und Ausland. Die Anzahl unterstützter Forschungsprojekte steigerte sich von Jahr zu Jahr. Die professionelle Betreuung der Forschungsprojekte beanspruchte den Milizvorstand der SGO so stark, sodass man sich zur Ausgliederung dieser Aktivitäten in eine eigenständige Stiftung entschloss. Die Gründung der SGO-Stiftung für praxisnahe Managementforschung erfolgte am 1. Januar 2000. Im Jahr 2005 hat die SGO-Stiftung die Marke uniscope entwickelt. Diese Marke soll für fundiertes und praxisnahes Managementwissen stehen und wird im Rahmen der Vermarktung von Büchern und Weiterbildungsveranstaltungen positioniert.

Der Hauptzweck der Stiftung besteht darin, die Forschung und Entwicklung im Bereich Organisation, Betriebswirtschaft und Führung an Universitäten und Hochschulen zu unterstützen und dabei junge Talente aktiv zu fördern. Weiter schreibt die Stiftung Wettbewerbe aus, gibt Publikationen heraus oder unterstützt deren Herausgabe, richtet Stipendien aus und führt wissenschaftliche Veranstaltungen und Fachseminare durch. Mit diesem Programm realisiert die Stiftung die Weiterentwicklung von Kernthemen, die Verbreiterung betriebswirtschaftlichen und führungsrelevanten Wissens und baut damit eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis.

Community Development

Der Pflege und dem Ausbau der Community aus dem Umfeld Wissenschaft und Praxis kommt eine grosse Bedeutung zu.

Nebst spannenden Forschungsprojekten führt die SGO-Stiftung auch interessante Themenabende durch, die zur Intensivierung des Kontaktes zwischen Wissenschaft und Praxis beitragen. Auch hier tritt die SGO-Stiftung als Mittlerin auf, indem sie Forschende, Beratende und Führungskräfte aus Unternehmen auf der Plattform einer fachlich erstklassigen und gleichzeitig praxisorientierten Veranstaltung zusammenbringt. 

uniscope-Schriftenreihe – Die führende Fachbuchreihe im deutschsprachigen Raum

Die Resultate der Forschungsprojekte erscheinen jeweils in einem Buch in der eigenen Schriftenreihe im Springer/Gabler Verlag. Bereits über 40 Bücher sind erschienen. Es handelt sich bei der SGO-Schriftenreihe um die führende Fachbuchreihe im deutschsprachigen Raum. Die Bücher zeichnen sich insgesamt durch eine sehr hohe Qualität aus. 

 

Hier gehts zur uniscope Schriftenreihe

Zukunftsperspektive
Die SGO-Stiftung wird ihre Tätigkeit auch in Zukunft fortsetzen und sich weiterhin auf die Förderung von praxisnahen Forschungsprojekten sowie der Verbreitung des dadurch generierten Wissens konzentrieren. Aufgrund des grossen Bekanntheitsgrades der Stiftung bei Forschenden und der damit verbundenen hohen Zahl von Projektanfragen, wird sich die Stiftung in der Zukunft vermehrt im Bereich Fundraising engagieren müssen. Es gilt, die hervorragenden „Produkte“ (Bücher, Seminare, Tagungen, Netzwerk) über die Plattform des Community Development als Eckpfeiler für eine solide Projektfinanzierung zu positionieren. Wenn es gelingt, die wachsende Community der SGO-Stiftung noch stärker für den Stiftungszweck und die daraus resultierenden Ergebnisse zu begeistern, steht einer erfolgreichen Entwicklung dieser Institution nichts im Wege.